Kernstadt 2017

Die Kernstadt 2017 wurde von uns auf Bitten des Mappers in den LS17 geholt.

Die Geschichte der Kernstadt reicht bis ins Jahr 2013 zurück, als BigDaddy99 seine erste Version der Kernstadt veröffentlichte. 
Zwischenzeitlich sind mehrere Varianten der Kernstadt veröffentlicht worden. Die wohl bekanntesten und beliebtesten Versionen im LS15 stammen von Alf62 und Kastor. In der hier vorliegenden Version, haben wir die Kernstadt2015 Edition Alf als Vorlage genommen, und haben versucht, diese so originalgetreu wie möglich in den 17er zu holen. 
Wer die Kernstadt von früher kennt, wird sich schnell auf der neuen Kernstadt 2017 zurechtfinden. Alle damals verbauten Objekte haben wieder ihren alten angestammten Platz gefunden. Teilweise nun mit Produktionen ausgestattet. 
Leider ließ sich der Hof nicht mehr komplett rekonstruieren, die Rinder-, Schweine- und Hühnerzucht gibt es nicht mehr. Ebenso konnten wir das Futterlager nicht mehr in den alten Zustand versetzen. Neue Features von Seitens Giants haben das verhindert. So wurden die Hallen nur gedreht und dienen nun als Unterstellhallen. Um die Futtermittel zu entladen, gibt es nur noch einen Bunker zum abkippen, sowie eine OverloadPipe zum beladen. 
Der Hof hat einen Gleisanschluss erhalten. 2 Zugstrecken gibt es insgesamt auf der Karte. Eine Strecke führt über den Hof. Für die andere Strecke wurde eine Umlade Möglichkeit geschaffen, sodass man von Zug 2 auf Zug 1 umladen kann. Entlang der Strecke 1 wurden mehrere Verlademöglichkeiten für den Zug geschaffen, alle verfügen über eine Füllstandsanzeige. Dadurch braucht man nun nicht jedes Mal zum Hof zum Entladen der Ernte fahren.
Im Forstbetrieb auf dem Berg wurden die Sägewerke entfernt. Dafür gibt es dort jetzt den Holzhacker von Kastor und die Möglichkeit, Hackschnitzel in den Zug zu verladen. Diese können dann im Güterbahnhof verkauft werden. Ebenfalls im Güterbahnhof befindet sich ein Kran und die Möglichkeit, Holzstämme zu verkaufen. 

Es gibt auch einige völlig neue Objekte auf der Karte. So befindet sich auf dem Berg gegenüber vom Forstbetrieb ein Kaufland. Dort können Zuckerrüben und Kartoffeln verkauf werden, ebenso jede produzierte Palettenware, wie z.B. H-Milch, Käse, Zucker, Wolle, Schinken und Seife. Ebenso kann dort Brot von der Bäckerei verkauft werden. Der kleine Supermarkt in der Stadt hat dagegen seine Pforten geschlossen. 
Neu ist auch ein Edeka-Markt. Dort können die gleichen Produkte wie bei Kaufland verkauft werden. Zusätzlich kann dort Milch verkauft werden. Gegenüber von Edeka befindet sich ein Einkaufszentrum. Aktuell kann dort H-Milch fürs Café und Bretterpaletten vom Sägewerk verkauft werden. 
Ebenfalls neu ist in der nordwestlichen Kartenecke ein Zuckerwerk. Dieses stellt neben Zucker auf Paletten, auch Bagasse und ein Futtermittel her. Zur Produktion werden lediglich Zuckerrüben benötigt. Die Anlieferung von Wasser ist nicht notwendig. Allerdings werden noch leere Paletten benötigt. Die leeren Paletten bekommt Ihr vom Palettenwerk auf dem Gelände vom Sägewerk.
Neben dem Händler befindet sich die Bäckerei. Diese benötigt zur Produktion Mehl und Sonnenblumen-Kerne. Mehl kann in der Mühle produziert werden. Die Sonnenblumen-Kerne können direkt vom Feld zur Bäckerei gebracht werden. 
Auf dem Gelände vom Güterbahnhof wurde die Saatgut- und Düngerfabrik untergebracht. Die dort produzierten Produkte können auf dem Hof eingelagert und kostenfrei entnommen werden. 
Neu ist auch der Schlachthof. Dieser benötigt zur Produktion Schweine und leere Paletten. Produziert wird Schinken und Seife. Kühe können dort nicht angeliefert werden. Um am Schlachthof die Schweine entladen zu können, wird ein spezieller Trailer benötigt. Die originalen Viehtransporter von Giants können dort nicht verwendet werden!
Auf dem Hof und am Schweinestall kann Wasser kostenfrei bezogen werden. Die Wasserentnahme im Güterbahnhof ist hingegen kostenpflichtig. 
Die Molkerei befindet sich an ihrem alten Platz, und kann nun H-Milch, Käse und Butter produzieren. Für die Produktion werden Milch und leere Paletten benötigt. 

Die technischen Daten:

  • 41 Felder
  • Gesamtfläche von ca. 1140 Hektar
  • 2 aktive Zugstrecken
  • einige Produktionen verbaut
  • Verkehr

folgende zusätzlichen Früchte sind verbaut:

  • Hafer
  • Hirse
  • Dinkel
  • Triticale
  • Roggen

Bilder von der Kernstadt

 

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken